Europäischer Green Deal - Ein Schritt zur wirtschaftlichen Nachhaltigkeit


Die Europäische Union plant eine klimaneutrale Zukunft, aber ich bin sicher, dass Sie sich fragen, wie und wann, lassen Sie es mich erklären:

 

Was ist überhaupt der Deal?

Wie wir alle wissen, bedrohen der Klimawandel und die Zerstörung unserer natürlichen Umwelt nicht nur Europa, sondern die ganze Welt. Hier kommt der Europäische Grüne Deal ins Spiel. Der Deal ist ein neuer Rahmen, auf dem eine moderne, ressourceneffiziente und wettbewerbsfähige Wirtschaft aufbauen kann. 

 

Was ist das Hauptziel?

Das Hauptziel des Europäischen Grünen Deals ist es, bis 2050 klimaneutral zu sein, d. h. keine Schadstoffe wie Treibhausgase mehr in die Atmosphäre zu emittieren. Das ist erstaunlich, oder? Aber die Frage ist, wie? Nun, durch die Umsetzung eines rechtsverbindlichen europäischen Klimaschutzgesetzes. 

 

Wie man Klimaneutralität erreicht 

Es wird sicherlich nicht einfach sein, Klimaneutralität zu erreichen, und der einzige Weg, dieses Ziel überhaupt zu erreichen, ist, alle Industrien und alle Wirtschaftssektoren in Angriff zu nehmen.

Der Europäische Green Deal zielt darauf ab, den Energiesektor durch die Dekarbonisierung der gesamten Energiewirtschaft anzugehen, da 75 % der Treibhausgasemissionen der Europäischen Union aus der Energieerzeugung und dem Energieverbrauch stammen.

Der europäische Green Deal zielt darauf ab, Gebäude energieeffizienter zu machen, um die Energiekosten und den Energieverbrauch zu senken, da 40 % der von uns verbrauchten Energie auf Gebäude entfallen. 

Der Europäische Grüne Deal zielt auf alle Arten von Industrie ab, indem er die Industrien bei ihrem Übergang zu mehr Umweltfreundlichkeit unterstützt. Ein Beispiel dafür ist der "saubere Stahl", der mit Wasserstoff als Energiequelle hergestellt werden soll.

Der Europäische Green Deal zielt auf die Mobilität ab, indem Millionen von Ladepunkten für Elektrofahrzeuge installiert werden, um die Infrastruktur für den privaten und öffentlichen Verkehr zu verbessern. 

 

Wer bezahlt das?

Zur Umsetzung dieses ehrgeizigen Plans wurden aus dem Haushalt der Europäischen Union 1 Billion Euro für den Europäischen Green Deal bereitgestellt, und weitere 260 Milliarden Euro werden jedes Jahr vom privaten und öffentlichen Sektor aufgebracht.

 

Die Quellen zum Artikel:

https://commission.europa.eu/strategy-and-policy/priorities-2019-2024/european-green-deal_en

https://www.deutschland.de/en/topic/politics/eu-green-deal-questions-and-answers-climate-change-environmental-protection#:~:text=The%20EU's%20main%20goal%20is,itself%20by%20the%20same%20date.&text=The%20European%20Green%20Deal%20will,emissions%20while%20also%20creating%20jobs. 

 

Dies ist ein Beitrag von Tobias J. Timm zum Thema Europäischer Green Deal.

Wenn auch Sie spannenden Content zum Thema Energiewende haben, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu unserem Team auf.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Etwas nicht klar?

    +49 (0) 45 63 - 90 19 700

    (Mo - Fr: 9 - 16 Uhr)

  • Weitere Fragen?

1 von 4